Kinder Toilettensitz

Aug 29th

Ob Dein Kind auf dem Weg in ein Leben ohne Windel lieber einen Toilettensitz oder ein Töpfchen benutzt, ist reine Geschmackssache. Viele Kinder finden beispielsweise eine große, fremde Toilette trotz eines Toilettensitzes einschüchternd und halten aus diesem Grund ein. Ein Missgeschick ist damit vorprogrammiert. Andere Kinder wiederum möchten von Anfang an die gleiche Toilette benutzen wie Mama oder Papa und lehnen das Töpfchen ab. Im Folgenden möchten wir Dir einige Vor- und Nachteile der beiden Varianten vorstellen, die Du vor der Anschaffung abwägen solltest. Vorteile des Toilettensitzes Aus Elternsicht ist ein Toilettensitz oft praktischer, weil das „Geschäft“ Deines Kindes direkt in der Toilette landet und das Töpfchen nicht mehrmals täglich gereinigt werden muss. Auch das „Abputzen“ lässt sich mit einem Toilettensitz wesentlich einfacher handhaben, als auf dem Töpfchen. Wenn Dein Kind von Beginn an einen Toilettensitz benutzt, ist die Umstellung auf die große Toilette später in der Regel einfacher als der Umstieg vom Töpfchen. Die Ähnlichkeit von Toilettensitz und normaler Toilette kann auch unterwegs praktisch sein. Kinder, die es gewohnt sind, nur das Töpfchen zu benutzen, weigern sich nicht selten, auf die große Toilette zu gehen. Da unterwegs aber nicht immer das Töpfchen dabei ist, kann es so zu Problemen kommen. Wenn Dein Kind normalerweise einen Toilettensitz verwendet, lassen sich solche Situationen eventuell leichter bewältigen. Vorteile des Töpfchens Das Töpfchen gehört Deinem Kind ganz allein. Viele Kinder bauen eine persönliche Beziehung zu ihrem Töpfchen auf, was ihnen den Abschied von der Windel erleichtern kann. Ihr könnt es zum Beispiel bunt bemalen und nach seinen Wünschen gestalten. Die Erwachsenentoilette ist Kindern, trotz Toilettensitz, oftmals nicht geheuer und sie fürchten sich davor, diese zu benutzen. Ein Töpfchen, das ein einem angenehmen Ort benutzt werden kann, gibt Deinem Kind Sicherheit. Das Töpfchen kann Dein Kind überall mit hinnehmen. Das erleichtert den Zugang und Dein Kind kann das Töpfchen sofort benutzen, wenn es Harndrang verspürt und muss nicht erst den Weg zur Toilette zurücklegen. Das ist vor allem am Anfang der Lernphase praktisch, wenn Dein Kind seine Blasenmuskulatur noch nicht so gut kontrollieren kann. Sich auf ein Töpfchen zu setzen ist für Dein Kind anfangs sicherlich leichter, als Halt auf dem Toilettensitz zu finden. Auf der großen Toilette hängen die Beinchen oftmals in der Luft, was viele Kinder nicht mögen. Egal ob Toilettensitz oder Töpfchen – beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Letzten Endes gilt es daher, einfach auszuprobieren, was Dein Kind bevorzugt. Viele Eltern besorgen anfangs beispielsweise Toilettensitz und Töpfchen, um zu testen, womit das Kind besser zurechtkommt und wechseln je nach Bedarf zwischen den Möglichkeiten. Umstellung auf die Toilette Solltest Du Dich anfangs für ein Töpfchen entschieden haben, gilt es irgendwann, auf die große Toilette umzustellen. Dabei solltest Du einige Dinge beachten, um die Umstellung so einfach wie möglich zu gestalten: Stelle sicher, dass die Toilette für Dein Kind möglichst bequem und einfach zu benutzen ist. Ein Hocker oder ein Fußbänkchen können Deinem Kind den Zugang erleichtern und sorgen dafür, dass es sich auch während des Sitzens abstützen kann. Bleibe zumindest bei den ersten Versuchen in der Nähe. Es beruhigt Dein Kind bestimmt, wenn es sich bei eventuellen Unsicherheiten an Dich wenden und von Dir unterstützt werden kann. • Lasse Dein Kind zunächst voll angezogen auf der großen Toilette sitzen. So kann es sich an das neue Gefühl gewöhnen und etwas Sicherheit gewinnen. Sorge für mehr Spaß auf der Toilette, indem Du Dein Kind ablenkst. Probiere dies, indem Du zum Beispiel Seifenblasen bläst, ihm eine Geschichte erzählst, Ihr Euch gemeinsam ein Buch anschaut oder ein Spiel spielt. Gib Deinem Kind Zeit und übe keinen Druck aus. Wenn Dein Kind soweit ist, dann erfolgt die Umstellung ganz von alleine.
kinder toilettensitz 1

Töpfchen, Toilettentrainer und WC-Sitze bei babymarkt.deWenn Sie merken, dass Ihr Kind auf die Windel verzichten möchte, ist die Freude groß. Viele Eltern freuen sich auf das Ende des ständigen Windelwechselns und möchten ihr Kind beim Trockenwerden unterstützen. Einige Kinder schaffen es innerhalb kürzester Zeit. Die meisten Kinder brauchen jedoch mehrere Wochen oder Monate dafür. Beim Töpfchentraining ist nicht nur viel Geduld, sondern auch die richtige Ausstattung sehr wichtig. Die Vielfalt an kleinen Helfern ist sehr groß. Neben dem Töpfchen und dem speziellen Kinder-Toilettensitz gibt es auch die Kindertoilette, die der Erwachsenen-Toilette nachgeahmt ist. Das Lerntöpfchen mit integrierten Spülgeräuschen soll das Abgewöhnen der Windel erleichtern.Daher sollten auch Sie sich früher oder später damit befassen, ein passendes Kinder-Töpfchen für Ihr Kind zu besorgen. Ganz gleich, ob Ihr Kind interessiert auf sein erstes Baby Töpfchen reagiert oder ob es diesem eher skeptisch gegenübersteht – wer eine schöne Kinder-Toilette sein Eigen nennt, hat es oft leichter mit der Umstellungsphase. Es gibt heutzutage eine große Töpfchen-Auswahl, die von verschiedenen Spielzeug- und Babybedarfsartikelherstellern angeboten werden. Die Farbauswahl ist groß und auch die Formen lassen keine Wünsche offen. So können Sie sich für einen Klassiker aus buntem Kunststoff entscheiden oder ein Modell entdecken, das beispielsweise die Form eines lustigen Tiers oder eines Autos hat.Töpfchen-Varianten mit MusikfunktionVielleicht besitzt auch Ihr Baby oder Kleinkind bereits musikalische Spielzeuge, die es heiß und innig liebt? Auch wenn diese durch ihre wiederkehrenden Melodien oft anstrengend für die Eltern sind, ist ihr Reiz für die Kleinen für lange Zeit ungebrochen. Dieses Prinzip greifen Baby Töpfchen mit Musikfunktion auf. Sobald sich das Kind darauf setzt und die ersten Tropfen in die Kinder Toilette gelangen, beginnt das Abspielen der Musik. Eine solche Variante hat den Vorteil, dass die Belohnung für die erfolgreiche Töpfchen-Nutzung direkt erfolgt. Kinder lieben es, ihr musikalisches Kinder-Töpfchen zu benutzen und ihren Eltern stolz zu berichten, dass sie schon wieder für ein kleines „Konzert“ gesorgt haben.Die passende Größe macht das Töpfchen perfektWie die meisten Produkte, die Sie für Ihr Kind kaufen, sollte auch die kleine Kinder-Toilette zur Größe und zum Alter Ihres Kindes passen. Je nachdem, wann Ihr Kind mit den ersten Übungen zum Trockenwerden beginnt, sollten Sie sich für ein kleineres oder größeres Kinder-Töpfchen entscheiden. Wichtig ist, dass Ihr Kind gut darauf Platz nehmen und auch einmal mehrere Minuten bequem darauf verbringen kann. So verbindet es ein gutes Gefühl mit dem neuen „Ort des Geschehens“ und wird sich schnell an die Benutzung gewöhnen.Mehr Informationen
kinder toilettensitz 2

2 Galerie de photos de: Kinder Toilettensitz

Image de: kinder toilettensitz 2
Image de: kinder toilettensitz 1
 

Praktische Töpfchen-Kombinationen entdeckenSie haben ein Kind, das am liebsten alles so macht, wie es auch die Großen tun? Sie sind sich nicht sicher, ob das Kleine wirklich an einem klassischen Töpfchen Gefallen findet, weil es so gerne auf die große Toilette gehen möchte? Dann könnte ein modernes Kombimodell das richtige Produkt für Sie beziehungsweise für Ihren Nachwuchs sein. Die Kombivarianten bestehen aus einem Baby Töpfchen, das ganz normal benutzt werden kann und aus einem Teil, den Sie als Toilettensitz verwenden können. Darüber hinaus wird eine kleine Treppe mitgeliefert, die aus der normalen Toilette in Ihrem Badezimmer eine Kinder-Toilette mit einfacher Aufstiegsmöglichkeit macht. Eine solche „Drei-in-eins-Variante“ bietet ein hohes Maß an Flexibilität und wird sicherlich auch den Kindern gerecht, die mit dem gängigen Kinder-Töpfchen nicht ganz so viel anfangen können.Gemeinsam mit dem Kind für ein Töpfchen entscheidenSicherlich haben Sie auch schon beobachtet, dass Ihr Kind seinen ganz eigenen Willen besitzt. Eine gute Idee ist es daher, das Kind mit auswählen zu lassen, welche Art von Töpfchen angeschafft werden soll. Dies kommt schon den Jüngsten entgegen, die beispielsweise das Modell in ihrer Lieblingsfarbe oder mit ihren Lieblingsmotiven aussuchen möchten. Ob es sich dabei um eine Variante in der Form eines Rennautos handelt oder ob das Baby Töpfchen eher aussieht wie ein futuristisches Flugzeug, kann einen ganz erheblichen Unterschied dafür machen, ob das Kind es gerne benutzt! Toilettenaufsatz oder TöpfchenOb Töpfchen oder Toilettenaufsatz sinnvoller oder praktischer ist, sollte Ihr Kind selber entscheiden. Einige Kinder haben Angst vor der großen Toilette. In diesem Fall kommt das Töpfchen besser an, weil es leichter zu benutzen ist und mehr Sicherheit bietet. Andere Kinder bevorzugen anstatt dem Kindertöpfchen lieber die Toilette für Erwachsene. Mit dem Toilettenaufsatz mit Griffen und Treppchen ist auch das kein Problem. Der Sitz lässt sich leicht auf die große Toilette montieren und sorgt für einen stabilen Halt. Ihr Kind kann so selbstständig auf die Toilette gehen und braucht nach kurzer Zeit keine Begleitung mehr. So fällt auch die Umstellung von dem Toilettenaufsatz auf die große Toilette später besonders leicht. Beide Varianten haben gewisse Vor- und Nachteile. Probieren Sie also aus, was besser zu Ihrem Kind passt.Was muss beim Kauf beachtet werden?Achten Sie beim Kauf eines Töpfchens oder eines Toilettenaufsatzes auf einen stabilen Halt. Beim Toilettentrainer ist es beispielsweise wichtig, dass Ihr Kind seine Füße abstützen kann und sie nicht einfach baumeln lässt. Damit der spezielle Kinder-Toilettensitz der Toilette angepasst werden kann, sollte er höhenverstellbar sein. Praktisch ist auch, wenn sich der Sitz zusammenklappen und so platzsparend verstauen lässt. Beim Kindertöpfchen ist eine Form von großer Bedeutung, die eine Hockstellung ermöglicht. Auch ein breiter Sitz ist wichtig, damit bei längeren Sitzeinheiten keine Druckstellen entstehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *